Corona-Krise: Europäische Kommission verlängert Antragsfristen für EU-geförderte Projekte und erstattet Ausfallkosten

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus wirken sich auch auf Projekte und Veranstaltungen der mit Mitteln der EU geförderten Programme aus. 

In Deutschland müssen derzeit alle Aktivitäten, die ein physisches Zusammentreffen von mehr als zwei Personen oder eine Versammlung erfordern, bis auf Weiteres verschoben oder abgesagt werden. Mehrkosten, die Organisator*innen der mit EU-Mitteln geförderten Projekte dadurch entstehen, werden unter dem Gesichtspunkt der Force Majeure („Höhere Gewalt“) erstattet. Das hat die Europäische Kommission beschlossen. Die Rückerstattungen können bei den zuständigen nationalen Stellen beantragt werden. Dies gilt für alle Veranstaltungen, die ab dem 16. März hätten stattfinden sollen. 

Ebenfalls aufgrund der aktuellen Situation hat die EU-Kommission die Antragsfristen für neue Projekte verlängert. Fördermittel für Projekte im Programm Erasmus+, im Bereich Sport können bis zum 21. April beantragt werden. Anträge für Projekte in den Bereichen schulische und berufliche Bildung, Hochschul- und Erwachsenenbildung können bis zum 23. April eingereicht werden. Für Projekte in den Bereichen Jugendbegegnungen, Mobilität von Fachkräften in der Jugendarbeit, Strategische Partnerschaften, Transnationale Jugendinitiativen und EU-Jugenddialog endet die Antragsfrist nunmehr am 07. Mai. Die gleiche Frist gilt für Projektanträge des Europäischen Solidaritätskorps. Anträge für eine Erasmus-Hochschulcharta werden bis zum 26. Mai entgegengenommen. 

Auch für Ausschreibungen im Programm „Kreatives Europa Kultur“ gelten verlängerte Fristen.

Projekte im Programm „Horizont 2020“ können bis zum 15. April eingereicht werden. 

Für weitere Informationen:

Programm „Kreatives Europa Kultur“: http://kultur.creative-europe-desk.de/578/details-view/article/update-zu-den-auswirkungen-des-coronavirus-auf-das-programm-kreatives-europa-kul.html

Programme Erasmus+ und Europäisches Solidaritätskorps: https://www.jugendfuereuropa.de/news/10906-coronavirus-sars-cov-2-auswirkungen-auf-erasmus-jugend-in-aktion-und-auf-das-europaeische-solidaritaetskorps/

Programm Horizont 2020: https://www.horizont2020.de

Verwandte Artikel