Gerecht in den Wiederaufbau investieren

In der aktuellen Situation hat die hessische Politik zwei Aufgaben: Die Ausbreitung des Virus einzudämmen und die Auswirkungen der Krise abzumildern. In beiden Punkten haben wir in Hessen einen ziemlich erfolgreichen Weg eingeschlagen. Auch wenn die Summen, die für den Wiederaufbau der Wirtschaft nach Corona benötigt werden unvorstellbar hoch sind,  ist es richtig, jetzt zu investieren – vor allem in Angebote für gesellschaftlichen Zusammenhalt und Chancengerechtigkeit und in zukunftsfähige, klimafreundliche Infrastruktur. In Hessen sind wir dafür gut gerüstet, auch, weil es uns in den letzten Jahren gelungen ist, die Schuldenbremse einzuhalten. Es gilt nun, die Lasten fair zu verteilen – so, dass starke Schultern mehr tragen als schwache und so, dass durch lange Rückzahlungsfristen auch die künftigen Generationen, die von den Investitionen profitieren werden, an der Finanzierung beteiligt werden. 

Meine Plenarrede vom 28. Mai 2020 könnt ihr euch hier ansehen:

 

Verwandte Artikel